Skip to main content

Wie können Kinder die Uhr lernen?

Junge mit analoger Kinderuhr
Damit Kinder die Uhr lernen und sich frühzeitig mit den Zeitmessern anfreunden, ist Ihre Unterstützung gefragt. Kinder sollten an das Zeitverständnis und den Umgang mit Zahlen möglichst frühzeitig herangeführt werden. Wir möchten Ihnen erklären, wie es gelingt, das Lernen der Uhrzeit zu fördern und die Kids für die erste Kinderuhr zu begeistern.

Wann können Kinder die Uhr lernen?

Kinder sind bereit, die Uhr zu lernen, wenn sie Zahlen lesen können und ein gewisses Verständnis für Zahlen und Zeiträume entwickelt haben. Bereits Kindergartenkinder können mit Unterstützung der Eltern die Uhr verstehen lernen. In der Regel begreifen Kinder die Uhr im Grundschulalter.

Uhr lernen – welche Ziele sollten dabei verfolgt werden?

Wenn Sie Ihren Kindern die Uhr lernen möchten, sollten Sie einige Ziele anvisieren, damit die Kleinen mit Ihrer ersten Kinderuhr umgehen lernen und das notwendige Verständnis für Zeit und Zeiträume entwickeln.

Die Uhr lernen heißt also konkret:

  • Ablesen der Uhrzeit von analogen Zeitmessern
  • Zeit selbstständig angeben (Zeiger auf Ziffernblatt aufmalen)
  • Begriffe im Zusammenhang mit der Uhrzeit lernen (Viertel vor, viertel nach, halb)
  • Zeitgefühl entwickeln
  • Einschätzen von Zeitspannen
  • Rechnen mit der Uhr

Kinder Lernuhr Empfehlungen

Die Top 3 Lernuhren für Kinder
Bestseller Nr. 1
Alienwork Kids Lernuhr Kinderuhr Jungen Mädchen Marineblau Silikon-Armband Mehrfarbig Kinder-Uhr Wasserdicht 5 ATM Zeit Lernen
  • Uhrzeit leicht mit Farben zu lernen: Kinder lieben Farben! Mithilfe des kreative gestalteten Zifferblatts unterstützt die Alienwork bunte Lernuhr Kinder zuverlässig und glücklich beim Lernen der Uhrzeit.
AngebotBestseller Nr. 2
small foot Lerntafel "Die Sendung mit der Maus" aus Holz, Erklärt Datum, Jahreszeit und Uhrzeit, ab 3 Jahren, 10496
  • Bekannt aus der beliebten Kinderfernsehsendung „Die Sendung mit der Maus“, natürlich auch mit dem Elefanten und der Ente
Bestseller Nr. 3

Uhr lernen – Schritt für Schritt

Damit die Kleinen die Uhr lernen, wird Ihnen einiges an Geduld abverlangt. Am erfolgversprechendsten gestaltet sich der Prozess, wenn Sie nach einem gewissen Schema vorgehen.

Erklärung der Grundregeln

Zunächst sollten Sie mit dem Kind die Uhr besprechen. Erklären Sie die Bewegung der Zeiger und deren Bedeutung:

  • Es gibt drei Zeiger.
  • Zeiger bewegen sich im Uhrzeigersinn vorwärts.
  • Ein Tag besitzt 24 Stunden.
  • Eine Stunde besitzt 60 Minuten.
  • Eine Minute umfasst 60 Sekunden.
  • Der Tag beginnt um 0 Uhr und endet nach 24 Stunden um Mitternacht.

Volle Stunden erklären

Zum Einstieg sollte mit dem kleinen Zeiger und der Anzeige der vollen Stunden begonnen werden. Nutzen Sie übersichtliche Lernuhren und lassen die Kleinen Uhrzeiten selbstständig einstellen.

Der große Zeiger kommt ins Spiel

Wenn die Kinder die vollen Stunden beherrschen, bringen Sie den großen Zeiger ins Spiel und erklären halbe und viertel Stunden.

Minuten lernen

Erklären Sie die Unterteilung des Ziffernblattes und weisen genauer auf die Minuten hin. Dieser Schritt erfordert mathematische Kenntnisse.

Tipp: Lernuhren besitzen keinen Sekundenzeiger. Der Zeitfortschritt sollte anhand einer analogen Uhr erklärt werden.

Zeitabstände berechnen

Kann das Kind die Uhr lesen, sollten Sie das Ablesen von Zeitabständen üben. Dies gelingt am besten durch kleine Fragestellungen im Alltag.
Beispiel: Wie lange dauert es noch bis zum Abendessen? Wann beginnt die Schule?

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 28.01.2023 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten